Apr 222015
 

Meerjungfrau in der Märchenstadt Buxtehude gesichtet

Eine Meerjungfrau, die in einem Boot reist? Wo kommt sie her, wo will sie hin? Es wird vermutet, dass sie weit gereist ist, weil sie in einem Boot kommt. Ist sie als Najade von Zeus geschickt worden, um das Amphibische in und an Buxtehude zu retten und zu schützen? Hat sie der Neptun auf dem Boardwalk des Kulturforums am Hafen angelockt? Versammeln sich in Buxtehude Märchenfiguren oder ist das alles nur Seemannsgarn?

Nixe von Gundula Menking

Sehr entspannt und forsch sitzt sie am Steuer, scheint zu wissen, wo sie anlegt.

Weil sie momentan im Stadtparksee der Märchenstadt  Buxtehude angelegt hat, kann man sie dort besichtigen und sich selbst ein Bild von der Schönen machen oder die Geschichte schreiben, die über Reise und Zukunft der Meerjungfrau aufklärt.

Die Kunstinsel des Jahres 2015 steht im Zeichen von Märchen und Seemannsgarn, eine Nixe ist von irgendwo angereist und hat in der Hansestadt angedockt.

Die Installation der Nixe im Boot „Meerjungfrau und Seemannsgarn“ ist eine Arbeit von Gundula Menking, die in ihrem Atelier an der Elbe seit Jahren mit Glas, rostigen Fundstücken, Holz- und Metallskulpturen arbeitet. Die Nixe ist in Mosaiktechnik ausgeführt.

 April 22, 2015  Posted by at 2:35 am Aktuelle Meldungen Kommentare deaktiviert für Meerjungfrau und Seemannsgarn
„Eröffnung” – 25. April 2015, Stadtpark Buxtehude